Marketing Lexikon - OnPage SEO

O wie OnPage SEO

Unter OnPage-SEO (SEO = Search Engine Optimization, dt. Suchmaschinenoptimierung) werden alle Maßnahmen verstanden, die direkt auf einer Website durchgeführt werden können. Das Ziel dahinter ist, die Website insoweit zu überarbeiten, dass sie von den Crawlern der Suchmaschine gefunden und möglichst weit vorn indexiert wird. Als Folge davon werden mehr Besucher auf die Website aufmerksam.

OnPage-SEO

Bestandteile dieser Maßnahmen sind beispielsweise folgende technische, inhaltliche als auch strukturelle Elemente:

  • SEO-freundliche URLs
  • sinnvolle interne Verlinkungen
  • Sitemaps
  • qualitativ hochwertiger, informativer Content
  • Einsatz von unterschiedlichen Medien, wie z. B. Bilder und Videos
  • Erstellung von nutzerfreundlichen URLs
  • Festlegung von passenden Keywords

Suchmaschinen bewerten diejenigen Websites besser, die für die Leser einen hohen Mehrwert bezüglich der Inhalte bieten. Wichtig dafür sind unter anderem der Nutzen und die User Experience (dt. Nutzererfahrung) für den Website-Besucher.

Überschriften sowie Unterüberschriften sollen einen Text sinnvoll strukturieren. Im Idealfall enthalten sie ein wichtiges Keyword, worauf schließlich im folgenden Text eingegangen wird. Allerdings gilt es zu beachten, mit der Keyword-Dichte nicht zu übertreiben. Das behindert einerseits den natürlichen Lesefluss und andererseits kann es von den Suchmaschinen als Keyword-Spamming ausgelegt werden. Übrigens ist es sinnvoll, auch in den Meta-Daten (Meta-Title und Meta-Description) bzw. der URL ein Schlagwort einzubauen. Viele Internet-Nutzer erkennen bereits an einer guten Beschreibung, ob es sich um eine interessante Website handeln könnte.

Die Verwendung von internen Verlinkungen bietet zudem eine gute Möglichkeit, doppelte Inhalte auf der Website zu vermeiden. Man sollte es jedoch auch dabei nicht übertreiben.

Um bei den Lesern einen bestmöglichen Eindruck zu hinterlassen, sollte die Seite übersichtlich aufgebaut sein, so dass das Gesuchte auch schnell gefunden werden kann. Dazu gehört außerdem eine schnelle Ladegeschwindigkeit.

OffPage-SEO

Aber nicht nur OnPage-Maßnahmen tragen zu einer Suchmaschinenoptimierung bei. Das Gegenstück dazu ist die sog. OffPage-SEO. Hierunter fallen sämtliche Maßnahmen, die außerhalb der eigenen Website getätigt werden. Als das vielleicht wichtigste Kriterium sei hier das Linkbuilding zu nennen. Dabei werden wertvolle Backlinks generiert, die den Suchmaschinen zu verstehen geben, dass die Website eine hohe Relevanz, Beliebtheit und Autorität besitzt.

Weitere OffPage-Maßnahmen sind beispielsweise:

  • Gastbeiträge auf externen Websites oder Portalen
  • Einträge in themenspezifischen Verzeichnissen
  • Pressearbeit
  • Linktausch mit Partnern

Mit WePlace Ads musst du keine aufwendige SEO betreiben, um potenzielle Kunden und Nutzer auf dein einzigartiges Angebot aufmerksam zu machen. Schalte noch heute deine digitale Werbeanzeige direkt in digitalen Produkten und profitiere von Klickraten von mindestens 25%.
Registriere dich jetzt kostenlos bei WePlace.io/Advertiser und erlebe deine Werbefläche der Zukunft mit WePlace - Marketing Different.


Übersicht unseres Marketing Lexikons

Kommentare anzeigen